10 Tage Florida Beachtour – Zu den 7 geheimsten Traumstränden

Von Jacksonville über Orlando, Tampa, Naples bis Key West

Versteckte Strände im Sunshine State

Florida Tour – Diese Florida Tour bringt Euch zu den Sieben schönsten, verstecktesten und abgelegensten Stränden Floridas, die ihr vermutlich noch nicht kanntet. Die 7 Tage Mietwagentour ist zudem optimal für Florida Urlauber die den typischen Tourismustrubel entgehen möchten und auf der Suche nach etwas Abenteuer im Sonnenschein sind.

Beste Reisezeit

Der atlantische Ozean an der Ostküste und der Golf von Mexiko an der Westküste Floridas beeinflussen das Klima im Sunshine State stark. Der Bundesstaat wird in zwei Klimazonen (Norden und Süden) eingeteilt. Im Nordwesten im Bereich Tallahassee sowie im zentralen Florida, die Gegend um Orlando, ist das Klima subtropisch-feucht. Im Süden, dazu gehört Miami und die Florida Keys, herrscht ein tropisch-feuchtes Klima. Der Frühjahr ist die trockenste Jahreszeit in Florida. In den Sommermonaten von Juni bis August wird Florida von der Regenzeit heimgesucht. Besonders zu dieser Zeit können auch Hurrikans vermehrt auftreten.

Der Reiseverlauf

Little Talbot Island State Park (Jacksonville)

Eure Florida Beachtour beginnt in Nordosten Floridas nach Ankunft am Flughafen in Jacksonville. Nachdem ihr euren vorab gebuchten Mietwagen am Flughafen abgeholt habt, geht es nun zunächst in Richtung Hotel. Am nächsten Tag geht es dann an den ersten verborgenen Strand Floridas: in den Talbot Island State Park nahe Jacksonville. Dieser besteht aus insgesamt Sieben Barriereinseln und ist eine der schönsten Gegenden des Sunshines States. Der Abschnitt Little Talbot Island ist das wahre Paradies des State Parks. Dieser bietet Besuchern nicht nur ein über 8 Kilometer langen Zugang zum Sandstrand, nein, er punktet vielmehr mit seiner unberührten, naturbelassenen Wildnis. Der perfekte Ort also für den Beginn solch einer wunderbaren Reise. Die Adresse für den Little Talbot Island State Park lautet 12157 Heckscher Drive, Jacksonville, FL 32226.

Talbot Island Beach in Jacksonville, Florida
Talbot Island Beach

Vilano Beach (Saint Augustine)

Nach lediglich etwa 1 Stunde Autofahrzeit in Richtung Süden liegt auch schon der nächste entlegene Top-Strand. Vilano Beach ist sein Name und er liegt nur etwa 10 Minuten nördlich von Floridas ältester Stadt Saint Augustine entfernt. Er zählt zu einen der bestgehütetsten Geheimnisse Saint Augustines. Aufgrund seiner starken Brandungen ist dieser „geheime“ Strand besonders bei Sport- und Abenteuerlustigen sehr beliebt. Surfen, Skimboarden und Kitesurfen sind hier ein beliebter Zeitvertreib. Zu finden ist Vilano Beach wie folgt: 3070 Coastal Highway, St. Augustine, FL 32084.

Pass-a-Grille Beach (Tampa Bay)

Der Weg ist das Ziel – So heißt es ja bekanntlich bei Roadtrips. Euer nächstes Ziel befindet sich etwa 4 Stunden entfernt direkt an Floridas Westküste. Pass-a-Grille Beach ist ein überwiegend naturbelassener Strand. Hier gibt es nur wenige Hotels am Meer – Das spricht eindeutig für Entspannung pur! Mein Tipp: Eine Übernachtung am Pass-a-Grille Beach bietet sich nach dieser längeren Autofahrt zudem wunderbar an. Denn am Abend solltet ihr Euch nämlich den traumhaften Sonnenuntergang vom Strand aus nicht entgehen lassen – Ein wahrlich unvergessliches Erlebnis! Den Strandzugang findet ihr über folgende GPS-Adresse: St. Pete Beach, FL 33706.

Shell Key Preserve (Tampa Bay)

Unser nächster Stopp auf dieser geheimen Beachtour ist wahrlich abgelegen und versteckt. Shell Key Preserve ist eine unterentwickelte Barriereinsel in der Tampa Bay Area. Sie gilt als eine der wichtigsten Nistgebiete für Wattvögel und steht zudem unter Naturschutz. Shell Key Preserve ist nur per Boot erreichbar. Hier könnt ihr zum Beispiel den Shell Key Shuttle vom St. Pete Beach aus nehmen. Dieser legt von folgender Adresse aus ab: 801 Pass-A-Grille Way, St. Pete Beach, FL 33706.

Keewaydin Island (Naples)

Ungefähr zwei Stunden weiter südlich solltet ihr unbedingt einen Abstecher nach Keewaydin Island machen, bevor es für euch anschließend zurück an die Ostküste geht. Das wichtigste Barriereriff vor der Küste von Naples ist für viele Florida-Urlauber und sogar selbst für Einheimische ein verborgenes Juwel, da Keewaydin Island ebenfalls nur mit dem Boot zu erreichen ist. Mein Tipp: Ihr könnt euch entweder ein eigenes Boot anmieten oder auf eines der zahlreichen Day-Cruise-Boote mitfahren. Das “Double Sunshine“ Boot der Touristikfirma Pure Florida legt zum Beispiel regelmäßig ab den Tin City Waterfront Shops in Naples ab. Die Insel selbst findet ihr unter folgender Adresse: 10181 Keewaydin Island, Naples Florida, Marco Island, FL 34113.

Sombrero Beach (Key West)

Von Naples an der Westküste aus geht es nun also zurück an die Ostküste direkt an Fort Lauderdale und Miami vorbei in Richtung Süden auf den U.S. Highway 1 (auch genannt “Oversea Highway“) zu den Florida Keys. Diese wahrhaftige Traumstraße führt mit seinen insgesamt 42 Brücken direkt über das offene Meer bis hin zum südlichsten Punkt der USA nach Key West. Diese Fahrt ist ein “Muss“ für alle Roadtrip-Fans! In der Nähe des Meilenstein 50 (Adresse: Overseas Highway, Marathon, FL 33050) stoßt ihr auf einen weiteren traumhaften und versteckten Strand – den Sombrero Beach auf der Insel Marathon. Hier könnt ihr es euch wahrlich noch gut gehen lassen und die Ruhe genießen!. Aber aufgepasst, der versteckte Strand ist auch ein beliebter Nistplatz bei Schildkröten, die hier zwischen Mai und Oktober nisten!

Calusa Beach (Key West)

Unsere Beachtour neigt sich so langsam dem Ende entegegen und der letzte versteckte Strand auf dieser Reise liegt gleich neben der Bahia Honda-Brücke am Meilenstein 37. Calusa Beach bildet den Abschluss dieser einzigartigen Reise zu den schönsten und abgelegensten Stränden Floridas. Calusa Beach ist ein preisgekrönter Sandstrand im Bahia Honda State Park am Golf von Mexiko und zählt zu den schönsten Stränden der gesamten Florida Keys. Die Aussicht vom herrlichen weißen Sandstrand aus hoch auf die alte Bahia Honda Eisenbahnbrücke (links) und auf den Oversea Highway (rechts) ist ein echtes Abschluss-Highlight. Einfach eine traumhafte Kulisse. Wichtiger Hinweis: Fotoapparat bzw. Smartphone bereithalten.

Calusa Beach auf den Florida Keys in Florida.
Calusa Beach, Florida Keys

Möglicher Routen-/ Tagesverlauf

Tag Zielort Sehenswürdigkeiten & Tipps Entfernung
1 Ankunft in Jacksonville, Florida Übernahme des Mietwagens am Flughafen
2 Jacksonville – Little Talbot Island State Park Little Talbot Island, Jacksonville 43 km (0,75h)
3 Little Talbot Island – Vilano Beach (Saint Augustine) Vilano Beach 93 km (1,25h)
4 Vilano Beach – Pass-a-Grille Beach (Tampa Bay) 347 km (4,5h)
5 Pass-a-Grille Beach – Shell Key Preserve (Tampa Bay) Shell Key Shuttle zum Shell Key Preserve 10 km (0,25h)
6 Shell Key Preserve – Keewaydin Island (Naples) 251 km (2,5h)
7 Keywaydin Island
8 Keywaydin Island – Sombrero Beach (Florida Keys) 314 km (4,5h)
9 Sombrero Beach – Calusa Beach (Florida Keys) 26 km (0,5h)
10 Calusa Beach – Key West oder Miami 58 km (1h) oder 200 km (2,75h)
11 Key West oder Miami Abgabe des Mietwagens am Flughafen

Fahrzeit: 12 Stunden; Kilometer: 1.104


Reisevideo über Floridas Strände

In diesem Reisevideo bekommt ihr einen ersten Einblick in einen der wohl schönsten Bundesstaaten der USA: Florida. Geht auf Entdeckungstour & holt euch vorab eure Inspiration & euer Fernweh nach Hause 🙂.


Anmerkungen & Tipps

  • Routenabfolge: Die Florida Beachtour kann natürlich auch ab Key West gestartet werden. Dann wäre Little Talbot Island State Park in Jacksonville euer letzter Punkt.
  • Florida Straßen/ Brücken Maut: Viele Straßen und Brücken sind in Florida mautpflichtig. So auch zum Beispiel die Fahrt auf der Route 1 auf die Florida Keys. Bevor es auf die Keys geht, kommt ihr an eine Mautstation. Die Bezahlung mautpflichtiger Straßen erfolgt zum Teil in bar, oder häufig auch über elektronische Transponder, die vorab erworben und an die Windschutzscheibe des Mietwagens befestigt werden müssen bzw. sich bereits am Mietwagen befinden. Solltet ihr euch für den Kauf der Maut direkt bei der Mietwagenfirma entscheiden, dann wird die Mietwagenfirma euch circa $10 pro gemieteten Tag extra berechnen und ihr müsst euch keine Gedanken mehr über Mautstraßen machen – Ihr seid absolut abgesichert und könnt ohne Probleme alle Straßen befahren! (Für Touristen und sogenannte „Teilzeit-Floridianer“, die für einige Wochen im Jahr mit dem Auto oder Mietwagen im Sunshine State unterwegs sind, kann es sinnvoller sein sich so einen Transponder des größten Mautstraßenbetreibers Sunpass eigenständig zu besorgen. Hier kommt ihr sehr wahrscheinlich auf Dauer kostengünstiger weg als wenn ihr die Maut über die Mietwagenfirmen bezieht.)
  • Hotels: Normalerweise ist es absolut nicht notwendig alle Hotels vorab zu buchen, da ihr eigentlich immer irgendwo ein freies Zimmer bekommen werdet, wenn eure Ansprüche sich in Grenzen halten. Allerdings empfehle ich generell allen, zumindest das erste Hotel am Tag der Ankunft bereits sicher von zu Hause aus zu buchen. Dieses Vorgehen bietet sich auch zusätzlich für Orte mit hoher Touristenzahl und begrenzten Hotels an, wie zum Beispiel auf Key West (Key West ist recht beliebt und wer nicht rechtzeitig bucht, bekommt nur noch sehr teure Hotels). Ich selbst buche gern über Booking.com , da das Hotelzimmer meist sogar noch bis 24h vor Ankunft kostenlos storniert werden kann. So etwas kann besonders im Krankheitsfall oder kurzfristiger Planänderung sehr hilfreich sein und gibt euch im Urlaub auch eine gewisse Flexibilität & Unabhängigkeit mit.

Reiseführer

Dieser kompakte kleine Reiseführer über einen der schönsten Bundesstaaten der USA: Florida. Er bietet sich besonders gut für unterwegs als Reisebegleiter an und darf einfach in keinem Rucksack, keiner Handtasche oder keinem Mietwagen fehlen. Hier findet ihr alles zum Thema Shopping, Sehenswürdigkeiten, Hotels, Preise und Restaurants.

MARCO POLO Reiseführer Florida: Reisen mit Insider-Tipps. Inklusive kostenloser Touren-App & Events&News
Preis: 12,98 €
(Stand von: 20.11.2019 / 22:49 - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
32 neu von 12,98 €13 gebraucht von 3,68 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Fahrzeugtipp

Für Pärchen

  • Da diese Tour eher kürzere Autotouren beinhaltet (außer von Vilano Beach nach Pass-A-Grille Beach) bieten sich für Pärchen die Fahrzeugklassen Compact bis Standard an. Was ihr natürlich bei eurer Entscheidung mit berücksichtigen solltet ist die Anzahl der Gepäckstücke! Beim Standard passt das meiste Gepäck rein. Natürlich könnt ihr auch höhere Fahrzeugkategorien wie Fullsize buchen, dies ist lediglich ein Tipp für euch, um entscheidende „Euros“ zu sparen und trotzdem bequem zu reisen. Ein weiterer Tipp: Sucht ihr zu Zweit vielleicht nach etwas sportlichen und für Florida eher etwas typisches, dann wäre vielleicht ein schönes Cabrio (Convertible) die ultimative Variante. Aber aufgepasst: Eleganz hat hier auch seinen Nachteil und der liegt bei der Kofferraumgröße – die fällt hier eher recht klein aus! Maximal 1 großer oder 2 kleine Koffer.

Für Familien

  • Bei Familien hängt es stark davon ab, ob ihr mindestens zu Dritt unterwegs seid. Wäre das bei euch der Fall, dann wäre die Kategorie Standard das Minimum bei der zu buchenden Klasse. Solltet ihr mit mehr als 3 Personen reisen, dann empfehle ich euch definitiv auf einen Fullsize-Mietwagen zurück zu greifen. Hier habt ihr zum einen mehr Platz im Innenraum, und zum anderen ausreichend Platz für Gepäck im Kofferraum.

Wie immer: Nach oben gibt es keine Grenzen bei Mietwagenkategorien – Nur Budgetmangel 🙂 !

>> Tipp: Findet hier die passende & günstigste Autovermietung für eure Florida Rundreise in den USA << 

Anzeige
Stefanie
Über Stefanie 32 Artikel
Mit großer Leidenschaft bereise ich seit vielen Jahren die gesamte USA & liebe es einfach Rundreisen zu planen und das Land mit den Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Anderen Menschen mit meiner Erfahrung bei der Verwirklichung ihrer USA-Reiseträume zu helfen und mit Hilfe meines Blogs zu informieren, sehe ich dabei als mein persönliches Ziel an. [Engl.] With a great passion I am traveling through the U.S. for many years. I really love to plan roadtrips to explore this beautiful country on my own by a rental car. Helping people by my personal U.S. travel experience to achieve their U.S. travel dreams that's my personal goal - So enjoy this lil'travel blog!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei