USA Verkehrsregeln Teil 5: Wo ist Anhalten & Parken erlaubt?

Die Bedeutung von Gelb/Schwarzen, Weißen, Grünen, Roten und Blauen Bordsteinmarkierungen.

Im 4. Teil der Artikelserie USA Verkehrsregeln haben wir uns mit den Besonderheiten des Abbiegens beschäftigt. In diesem Teil möchte ich Dir erläutern wo das Anhalten und Parken in den USA erlaubt ist und wo nicht. Denn wer in den USA falsch parkt, der muss unter Umständen anschließend tief in die Tasche greifen! Darüber hinaus gibt es auch ein paar sogenannte „Do’s und Don’t“ beim Parken, die es zu beachten gilt.

Anhalten und Parken

Gerade in Großstädten wie Los Angeles, San Francisco, Atlanta oder an berühmten amerikanischen Sehenswürdigkeiten kann sich die Parkplatzsuche regelrecht zum Stressfaktor entwickeln und jeden ungeduldigen Deutschen Autofahrer zur Weißglut bringen! Die Amerikaner jedoch sind dabei recht entspannt, denn sie kennen es eben nicht anders – sie sagen sich: „Wozu aufregen, dadurch finde ich auch nicht schneller einen Parkplatz!“ Wer im Land der unbegrenzten Möglichkeiten auf Parkplatzsuche geht, sollte vor Ort genau auf die Angaben zu Zeitbegrenzungen, Parkgebühren und Einschränkungen achten. In vielen amerikanischen Städten gibt es zudem Parkhäuser. Diese ersparen dir die langwierige Parkplatzsuche, können aber teuer sein.

Beim Parken am Fahrbahnrand solltest du vor allem Ausschau nach Fahrbahnmarkierungen, Parkuhren bzw. Parkautomaten halten, die auch Kreditkarten akzeptieren. In kleineren Ortschaften wirst du dich eher auf altmodische Münzparkuhren einstellen müssen. Achte also darauf, dass du immer genügend Kleingeld in der Tasche hast!

Parkende Autos in St. Augustine in Florida

Parkplätze mit Parkuhren.

Hinweis: Die Hinweise zu den Parkzeiten an den Parkuhren sind nützlich & hilfreich – abends und sonntags ist das Parken nämlich oft kostenlos.

Wichtig: Abgestellte Autos am Fahrbahnrand müssen immer in Fahrtrichtung zeigen!

Tipp: Mit einer App wie Parkmobile kannst du deine Parkgebühren auch über das Smartphone zahlen.

Wann ist Anhalten und Parken verboten?

  1. No Parking Zone

    No Parking Zone

    Hinweis: Es ist gegen das Gesetz mitten auf dem Highway zu parken. Falls dein Auto fahruntauglich ist, dann solltest du so weit rechts wie nur möglich weg vom Highway anhalten, einen Durchgang bilden und mindestens ein freies Blickfeld von etwa 60 Metern nach vorn und nach hinten haben.

  2. Rote Bordsteinmarkierung: Absolutes Halteverbot!
  3. Es ist nicht erlaubt, sich einfach am Straßenrand vor geparkte Autos zu stellen.
  4. Parken auf dem Bürgersteig
  5. Innerhalb einer Kreuzung
  6. Auf einen Füßgängerüberweg
  7. Zwischen einer Sicherheitszone und der angrenzenden Bordsteinkante
  8. Auf einer Brücke oder Überführung
  9. Auf Eisenbahnschienen
  10. In einer Highway-Zufahrt
  11. Zwischen geteilten Highways (dies ist nur für die Polizei erlaubt!)
  12. Ein absolutes Halteverbot gilt vor Hydranten & Bushaltestellen
  13. An jeder Stelle, wo ein „No Parking“ Schild angebracht ist.

Wo ist Anhalten und Parken erlaubt?

  1. Gelb/Schwarze Bordsteinmarkierung: Ladezone, max. 20 Minuten Zeit zum Be- oder Entladen. Der Fahrer muss in der Nähe des Autos bleiben.
  2. Weisse Bordsteinmarkierung: max. 5 Minuten Parken während der Geschäftszeiten.
  3. Grüne Bordsteinmarkierung: Kurzparken während der Geschäftszeiten. Die genaue maximale Parkdauer steht auf dem Schild oder sogar am Bordstein.
  4. Blaue Parkzone: Nur für Behinderte erlaubt.
  5. Anhalten, Stehen oder Parken um Passagiere Ein- und Aussteigen zu lassen, ist unter folgenden Bedingungen erlaubt:
  • Vor einer öffentlichen oder privaten Einfahrt.
  • Circa ab 4,5 Meter im Umkreis eines Hydranten.
  •  6 Meter von einem Zebrastreifen an einer Kreuzung.
  • Innerhalb von 9 Meter vor einem Stopp- & Vorfahrtsschild sowie einer Ampel.
  • 6 Meter vor einer Feuerwehrzufahrt.
  • Innerhalb 22 Meter gegenüber einer Feuerwehrzufahrt. (Grund: Beim herausfahren aus der Feuerwehrstation benötigt die Feuerwehr genügend Platz zum Ausschwenken.)
  • Circa 15 Meter vor einem Bahnübergang.
  • Überall dort, wo offizielle Schilder das Anhalten, Stehen oder Parken erlauben.

Fortsetzung folgt…

Dem sechsten Teil meiner Artikelserie „USA Verkehrsregeln“ widme ich mich dem Thema Bauarbeiten auf dem Highway. Hier gibt es vor allem in den USA ein paar Besonderheiten die wir Europäer so nicht gewohnt sind und es deshalb bessere Aufklärung Bedarf, damit weitere Unfälle etc. vermieden werden können.

<<USA Verkehrsregeln Teil 4: Wann darf ich abbiegen?<<

>>USA Verkehrsregeln Teil 6: Was gibt es bei Bauarbeiten auf dem Highway zu beachten?<<

[Titelbild: Eigene Aufnahme aus St. Augustine, Florida]

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Stefanie
Über Stefanie (25 Artikel)
<p>Mit großer Leidenschaft bereise ich seit vielen Jahren die gesamte USA & liebe es einfach Rundreisen zu planen und das Land mit den Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Anderen Menschen mit meiner Erfahrung bei der Verwirklichung ihrer USA-Reiseträume zu helfen und mit Hilfe meines Blogs zu informieren, sehe ich dabei als mein persönliches Ziel an. – With great passion I have been traveling through the U.S. for many years. I really love to plan roadtrips to explore this beautiful country on my own by a rental car. Helping people by my U.S. travel experience to achieve their U.S. travel dreams that’s my personal goal – So enjoy this lil’travel blog!</p>

2 Kommentare zu USA Verkehrsregeln Teil 5: Wo ist Anhalten & Parken erlaubt?

  1. Wow das mit den verschieden farbigen Bordsteinmarkierungen wusste ich gar nicht und ich fahre in den USA schon seit 4 Jahren. Glücklicherweise fährt mein Mann meistens lol.

    • Hi,

      ja das mit den unterschiedlichen Fahrbahnmarkierungen ist in den USA wohl mehr in Großstädten anzutreffen, wo Platz Mangelware ist – ähnlich wie bei uns also. 🙂 Die rote Markierung findest du z. B. auch eher in Kalifornien. Ich selbst habe im Bundesstaat Georgia in einer Kleinstadt gelebt und da war das auch eher selten mit den Markierungen. Aber auf verschiedenen Rundreisen habe ich das wiederum oft gesehen.

      LG, Stefanie

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. USA Verkehrsregeln Teil 4: Wann darf ich abbiegen? ⋆ USA Mietwagen & Rundreise Tipps

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*