Testbericht: Wie funktioniert die US Sim-Karte von Simlystore in den USA?

Angebot, Schritt-für-Schritt Anleitung von Inbetriebnahme bis zur Verwendung sowie die Qualität der Netzabdeckung der Karten in den USA

Dieses Jahr haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die USA Sim-Karten des Telefonanbieters Simlystore auf unserer Südstaaten Rundreise, die uns durch insgesamt 8 Bundesstaaten geführt hat, zu testen. Dabei begaben wir uns auf unserer Reise in verschiedene Extreme: Zum einen hatten wir es mit Wüsten- und einsamen Überlandfahrten und zum Anderen mit Städten und Küstenregionen zu tun! Wie die Telefonkarte dabei abschnitten und vor allem wie die Handhabung, Smartphone-Kompatibilität und der Service insgesamt war, verraten wir Euch nun hier in unserem kleinen Testbericht. 😉

Wer ist Simlystore?

Die Firma Simlystore mit Sitz in Hamburg ist seit 2011 einer der größten deutschen Anbieter im Bereich Prepaid Sim Karten für das europäischen und nicht-europäische Ausland. Ihr Angebot umfasst Sim-Karten für über 30 Reiseziele aus aller Welt. Von zum Beispiel Neuseeland, Australien, Russland, Südafrika über China, die Karibik, bis hin zu Kanada und natürlich der USA – Niemand muss im Ausland also auf seine Erreichbarkeit verzichten müssen!

Simlystore arbeitet dabei eng mit den Partnern der Deutschen Post und DHL zusammen und kann somit seine Produkte so innerhalb von 1-2 Tagen von Deutschland aus versenden. Darüber hinaus wurde die Firma nicht zu Letzt auch von großen Fachzeitschriften, wie z. B. Connect oder PC Welt, empfohlen. Zu einen ihrer namenhaftesten Kunden zählt beispielsweise die Berliner Morgenpost.

USA Sim Karten Angebote von Simlystore

USA Sim Karten Angebote von Simlystore.

Wo kann die US Sim genutzt werden?

Die hier angesprochene US Sim-Karte kann in den gesamten Vereinigten Staaten, inklusive Hawaii, Alaska und Puerto Rico verwendet werden.

USA Angebot – Sim Karte & Tarif

Das USA Angebot von Simlystore setzt sich aus 2 Teilen zusammen: die USA Sim-Karte selbst & den gewünschten Tarif.

Sim-Karte

Der Telefonanbieter Simlystore liefert alle SIM-Karten im Triple SIM bzw. im so genannten „All-in-One“-Format aus. Das bedeutet, die Sim-Karten stehen dir gleichzeitig als Nano, Micro oder Standard zur Verfügung. Welche Sim-Kartengröße in dein Handy oder Smartphone gehört, kannst Du u.a. auch im Internet nachlesen. Anschließend kannst du die benötigte Größe (Nano, Micro oder Standard) in dein Telefon einlegen. Hierzu musst du die Karte einfach nur durch leichtes Knicken an den entsprechenden Enden zur gewünschten Größe „herunter brechen“.

Als kleine Hilfestellung: Bei den neueren Smartphones (z.B. Huawei P10, P20 usw.) werden in der Regel Sim-Karten im Nano-Format verwendet. Die meisten Smartphones verwenden eigentlich nur noch dieses Format.

Kosten Sim-Karte: Die Sim-Karte der Firma Simlystore kostet allein 25,90€ bzw. im Sonderangebot 15,90€ inklusive Mehrwertsteuer. Den Versand der Sim-Karten bietet der Anbieter hier als Versandkostenfrei an.

USA Sim Karte

Simlystore Sim Karte USA.

USA Triple Sim Karte

USATriple Sim Karte im H20 Wireless Netz.

Tarife

Beim Thema Tarif werden folgende Tarife für die USA unterschieden:

  • Standard (Daten + Telefonie + DE Festnetz Flat)
  • Spar (Nur Telefonie)
  • Datentarif (Nur Daten)

Was beinhaltet der Standard-Tarif?

Die Eckdaten des Standard-Tarifs sehen bei diesem Anbieter wie folgt aus:

  • 30 Tage Tariflaufzeit (Aufladung jederzeit möglich)
  • Unbegrenzt Internet innerhalb der USA (Gilt nicht für den (XS) Tarif)
  • Unbegrenzt Telefonate auf 10 Rufnummern ins deutsche, schweizerische und österreichische Festnetz
  • Unbegrenzt Telefonate und SMS innerhalb der USA
  • 250 SMS nach Deutschland, Österreich oder Schweiz
  • Inklusivminuten ins deutsche und österreichische Mobilfunknetz (Weitere Infos zum Thema Anrufkosten)
  • Surfen im LTE Netz ohne Zusatzkosten
  • Nach Verbrauch des LTE Volumens Drosselung auf 2G mit unbegrenzt Datenvolumen
  • Aktivierungsservice & direkter deutscher Support durch Simlystore

Folgende Tarifoptionen können im Standard-Tarif ausgewählt werden:

Rechenbeispiel: Sim-Karte + M-Tarif= Gesamtpreis -> 25,90€ + 50€ = 75,90€

Was beinhaltet der Premium-Tarif?

Folgende Eckdaten gelten beim Premium-Tarif:

  • Originale AT&T SIM-Karte
  • 30 Tage Tariflaufzeit (Aufladung möglich)
  • Unbegrenzt Internet innerhalb der USA
  • Unbegrenzt Telefonate und SMS innerhalb der USA
  • Telefonate nach Deutschland nur über Whatsapp, Skype, etc. möglich
  • Inklusive HotSpot / Tethering (bei S, M & XL)
  • Inklusive Nutzung in Kanada & Mexico (bei M, L & XL Tarif) Zusatzhinweis: Tethering ist mit der XL Variante in Mexico und Kanada nicht möglich. Tethering in Mexico und Kanada geht nur mit der S oder M Variante.
  • Nach Verbrauch des LTE Volumens Drosselung auf 2G mit unbegrenzt Datenvolumen
  • Aktivierungsservice & direkter deutscher Support durch Simlystore
  • Kostenloser Premium Service in allen USA AT&T Stores

Folgende Tarifoptionen können im Premium-Paket ausgewählt werden:

Rechenbeispiel: Sim-Karte + S-Tarif= Gesamtpreis -> 25,90€ + 30€ = 55,90€

Was beinhaltet der Spar-Tarif?

Beim Spar-Tarif gelten die folgenden Eckdaten:

  • Gespräche innerhalb der USA (Festnetz & Mobilfunk)
  • Gespräche nach Deutschland, Österreich und Schweiz (Nur Festnetz)
  • Eingehende und Ausgehende Telefonate kosten immer nur 5 ¢ pro Minute
  • SMS-Kosten 10 ¢
  • Keine Anrufe ins EU-Mobilfunknetz möglich

Folgende Telefonguthaben können gewählt werden:

  • 50 Minuten – 7 Tage Gültigkeit -> Keine Zusatzgebühr
  • 200 Minuten – 90 Tage Gültigkeit +10,00 €
  • 400 Minuten – 90 Tage Gültigkeit +20,00 €
  • 600 Minuten – 90 Tage Gültigkeit +30,00 €
  • 2000 Minuten – 1 Jahr Gültigkeit +100,00 €

Rechenbeispiel: Sim-Karte + 50 Minuten = Gesamtpreis -> 25,90€ + 0€ = 25,90€

Was beinhaltet der Datentarif?

Der Datentarif ist das perfekte 3G UMTS Speed Paket für Tablets und Smartphones ohne Telefonbedarf. Bitte beachten: Nur wenige Surfsticks und MiFi Router sind mit den US Frequenzen kompatibel. Bitte daher am besten direkt unter service@simlystore.com anfragen, ob dein Gerät kompatibel ist.

Nachfolgend die Eckdaten zum Datentarif:

  • Nutzbar im AT&T und T-Mobile USA Netz
  • Daten SIMs sind 2 Monate gültig
  • Verlängerung der 2 Monate Gültigkeit ist nicht möglich
  • 1GB & 3GB Daten SIMs können wieder aufgeladen werden (Mehr dazu im Punkt 7 – Wiederaufladung der US Sim Karten)
  • 12GB Daten SIM kann nicht erneut aufgeladen werden
  • Telefonate sind mit den reinen Daten SIMs nur via VoIP (Skype, Whatsapp, Facetime) möglich

Beim Datentarif stehen folgende Optionen zur Auswahl:

  • 1 GB (3G) / 30 Tage +20,00 €
  • 3 GB (3G) / 60 Tage +40,00 €
  • 12 GB (3G) / 60 Tage +70,00 €

Rechenbeispiel: Sim-Karte + 1 GB (3G) = Gesamtpreis -> 25,90€ + 20,00€ = 45,90€

Schritt-für-Schritt Anleitung

Vorbereitung

Bevor du dich für einen Tarif entscheidest, solltest du vorab klären, ob dein aktuelles Smartphone auch die technischen Voraussetzungen für die Benutzung einer „Fremd-Sim-Karte“ besitzt. Dabei muss die Frage geklärt sein, ob es sich um ein SIM Lock – freies Mobiltelefon oder Tablet handelt, das auch 3G – Quadband-fähig ist.

Hinweis zum Thema 3G – Quadband: Einfache Dualband-Handys unterstützen nur die Frequenzbänder 900 und 1800 des Mobilfunkstandards GSM. Diese funktionieren zwar in Europa einwandfrei, jedoch nicht in den USA. Hier ist GSM 850 und 1900 Standard und diese Signale können nur Tri- und Quadbandtelefone verarbeiten. Am einfachsten lässt sich diese Information jedoch „ergoogeln“, ob dein Handy ein Tri- oder quadbandfähiges Telefon ist oder doch nur ein normales Dualband. Hier solltest du bei der Suche bereits mit Hilfe der Modellbezeichnung von deinem Smartphone fündig werden.

Tipp zum Thema Sim Lock – Sperre: Ob ein Smartphone SIM Lock – frei ist, findest Du am einfachsten über deinen Telefonanbieter heraus, da dieser dir diese Frage beantworten kann. ODER und das wäre die risikoreiche Variante, du probierst es schließlich einfach vor Ort selbst mit dem Einlegen der Sim-Karte aus und wirst schließlich sehen, ob Dir das H2O Netz angezeigt wird.

Aus eigener Erfahrung können wir zumindest sagen, dass die Smartphone Modelle Huawei P10+ und P20, die wir vom Telefon-Anbieter Vodafone erhielten, beide Eigenschaften (Sim-Lok-frei & 3G-Quadband) aufweisen und somit in den USA funktionieren.

Bestellvorgang

Nachdem du dich bei Simlystore neben der Sim-Karte auch für einen Tarif entschieden und dein Reisedatum für die Aktivierung deiner Karte angegeben hast, kannst du anschließend alles in den Warenkorb packen und mit der Bezahlung fortfahren. Beim Thema Bezahlung hast du die Wahl zwischen Visa, MasterCard, Sofortüberweisung sowie Paypal-Zahlung. Hier stehen also genügend Optionen zur Auswahl, bei der sich jeder die passende Variante heraussuchen kann.

Die Lieferung der Sim-Karte erfolgt 1-3 Tage nach der Bestellung im Briefumschlag. Die persönliche US-Rufnummer erhielten wir 1 Tag vor Abreise via E-Mail, so wie auf der Webseite auch versprochen.

Die Aktivierung der Sim-Karte

USA Sim Karte mit ActFast Code.

Die Aktivierung der Sim-Karte erfolgt normalerweise automatisch unmittelbar vor Reiseantritt durch Simlystore. Hier brauchst du dir also keinerlei Gedanken darum zu machen, dass deine Karte eventuell nicht aktiviert ist, wenn du in den USA ankommst. Lästige Aktivierung, Konfiguration in Englisch, Tarifauswahl und Wartezeiten entfallen so komplett! Solch ein Service ist wirklich von Vorteil, vor allem wenn man gerade frisch am Urlaubsort eingetroffen ist und einfach nicht die Zeit dazu findet (neben der Einreiseprozedur, Mietwagenabholung, Hotel finden, Einchecken und die Planung für den nächsten Tag starten) bzw. man sich mit sowas auch gar nicht auseinandersetzen möchte.

Für den Fall, dass vielleicht dennoch einmal irgendetwas bei deiner Kartenaktivierung schief gelaufen ist, so wird sich der Anbieter Simlystore mit dir in Verbindung setzen und gegebenenfalls nach einem 10-stelligen ActFast Code deiner Sim-Karte fragen. Dieser befindet sich auf der Rückseite deiner gelben Karte (Siehe Foto). Jede Sim-Karte besitzt seinen eigenen ActFast Code und ist darüber auch zu identifizieren. Simlystore nimmt die Aktivierung der Karte dann ebenfalls für dich vor.

Inbetriebnahme der Sim-Karte

Eins vorweg, es macht wenig Sinn die Karte bereits in Deutschland einzulegen und auszuprobieren, da sie erst im Netz der USA funktionieren und in Deutschland deshalb keinen Empfang haben wird. Natürlich kannst Du die Karte bereits vorab einlegen und dein Telefon einfach ausgeschaltet lassen oder du legst sie einfach vor Ort erst ein. Das ist ganz allein dir überlassen! Da wir unsere deutschen Sim-Karten jedoch noch gebraucht hatten, aufgrund einer Zwischenlandung in Amsterdam, hatten wir uns schließlich dafür entschieden die US-Sim-Karten erst vor Ort einzulegen.

Schließlich in den USA angekommen, waren wir nun sehr gespannt darauf, ob und wie unsere Huawei Telefone (P10+ und P20) mit den „Fremdkarten“ nun zurecht kommen würden! Folgende Schritte haben wir anschließend dazu ausgeführt:

  1. Handy bzw. Smartphone komplett ausgeschaltet
  2. Alte Sim-Karte entfernt
  3. Die US-Sim-Karte nun einlegt
  4. Handy wieder eingeschaltet
  5. Kurz abgewartet, wie gewohnt die Handy-Pin eingegeben und schon hat sich das Handy selbständig ins H20 Netz eingewählt – Oben links in der Display-Anzeige findest du den Namen des Netzanbieters.

Unser Fazit zum Thema ,,Inbetriebnahme der Sim-Karten: Ohne irgendetwas einstellen zu müssen (nach einlegen der Sim-Karte) hat sich die Karte direkt in das entsprechende US-Netz eingeloggt und konnte direkt verwendet werden. Absolut Top! Hier gibt es nichts zu meckern oder zu beanstanden von unserer Seite her!

Bei wem das Ganze nicht sofort selbständig funktioniert, für den hat der Anbieter Simlystore sogar noch eine kleine Anleitung im mitgelieferten Prospekt oder Broschüre parat. Folgende Hilfestellung wird jeweils für iPhone, iPad und Android Besitzer mitgeliefert.

  • Beim iPhone müssen folgende Einstellungen vorgenommen werden: In die Einstellungen -> Mobiles Netz -> Datenoptionen -> Mobiles Datennetzwerk APN: prodata (Benutzername und Passwort einfach leer lassen) Hinweis: Sollte dies aus irgendeinem Grund auf deinem iPhone nicht möglich sein, dann empfiehlt Simlystore, dass du dich in ein WLAN begibst und dort dann mit dem Safari-Browser auf folgende Seite gehst: apn.usa.simlystore.com (bitte ohne „www“). Anschließend dort dann auf ,,Installieren“ klicken. Sollte nun ein Code abgefragt werden, so ist dies der Code für die Tastensperre deines Gerätes.
  • Beim iPad gehst Du bitte wie folgt vor: Einstellungen -> Mobiles Netz -> Datenoptionen -> APN-Einstellungen -> APN: prodata
  • Beim Android: Einstellungen -> Mobile Netzwerke (oder Verbindungen) -> Zugangspunkte -> Hinzufügen -> (Name beliebig, APN: prodata, Benutzername und Passwort leer lassen)

Was kann ich alles mit der US Sim Karte nutzen?

WhatsApp

Falls du gern so wie wir im Urlaub WhatsApp verwendest, so kannst du jetzt erstmal aufatmen! Denn dieser Service ist ohne Änderungen problemlos mit dieser Sim-Karte möglich. 🙂

Die Sim-Karte muss nicht bei WhatsApp verifiziert o.ä. werden. Einfach die App auf deinem Smartphone wie gewohnt öffnen. Diese befindet sich, genauso wie deine anderen Apps, natürlich auch weiterhin auf deinem Smartphone – trotz Sim-Kartenwechsel. Simlystore erwähnt bezüglich WhatsApp-Nutzung an dieser Stelle, dass wenn du eventuell aufgefordert werden solltest eine neue Rufnummer einzugeben, so brich bitte den Vorgang einfach ab und benutze ganz normal deine alte Nummer hierfür weiter. Leider können wir zu diesem Schritt persönlich nichts weiter sagen, ob es auch wirklich so einfach funktioniert, denn wir hatten Glück! WhatsApp fragte uns nicht nach einer neuen Nummer, sondern funktionierte nach dem Öffnen der App wie gewohnt einfach weiter. Daher waren wir bezüglich der WhatsAp-Nutzung sehr überrascht wie schnell und einfach alles ging.

Telefonie & SMS verschicken

Natürlich möchtest du bestimmt unterwegs in den USA auch telefonisch erreichbar sein und hin und wieder zu Hause in Deutschland anrufen oder eine SMS in die Heimat verschicken. Bei internationalen Gesprächen oder SMS musst du allerdings folgende Vorwahlen beachten.

Internationale Gespräche

Für internationale Gespräche gilt folgendes:

-> Die Rufnummerunterdrückung muss deaktiviert sein

-> Vowahl für Deutschland: 011 + Ländervorwahl (49) + Zielrufnummer (ohne „0“). Hinweis: Innerhalb der USA muss keine Vorwahl gewählt werden.

Beispiel für einen Anruf nach Berlin (Berliner Ortsvorwahl 030): 011 49 30 123456789

Hinweis: Alternativ kann du auch anstelle von „011“ ein + schreiben. Im Beispiel der Berliner Nummer ergibt das also folgende Schreibweise +49 30 123456789

Internationale SMS

Für eine SMS nach Deutschland musst du folgende Vorwahl beachten und eingeben: 011 + Ländervorwahl + Rufnummer ohne erste 0 -> Beispiel für eine SMS nach Deutschland: 01149 172123456

Hinweis: Alternativ kann anstelle von „011“ auch ein + stehen. Im Beispiel der Berliner Nummer ergibt das also folgende Nummer +49 172123456

Persönlicher Tipp: Speichere dir am besten alle wichtigen Nummern vorab einfach in deinem Telefonbuch bereits mit dieser Vorwahl ab, denn dann musst du es nicht vor Ort immer wieder manuell tun.

Internet / Surfen

Solltest du den Kombi-Tarif gewählt haben, dann stehen dir neben Telefonie und SMS auch Daten zur Verfügung. Das heißt, du surfst vor Ort dann mit 4G (LTE). Die Laufzeit beträgt 30 Tage. Damit du mal eine ungefähre Vorstellung dafür bekommst, für was wir das Internet täglich unterwegs genutzt haben:

  • Navigation via Google Maps
  • Live-Videos
  • Erstellung von Facebook und Instagram Posts
  • Kommunikation via WhatsApp (Versenden von Videos und Fotos)
  • E-Mails abrufen

Unser Fazit zum Thema „Was kann ich alles mit der US Sim-Karte nutzen?“: Nachdem die Sim-Karte eingelegt wurde, konnten wir direkt schon mit LTE-Geschwindigkeit los surfen! Die LTE-Geschwindigkeit war auf unserer Reise zu 98% vorhanden (Siehe Punkt Netzabdeckung). WhatsApp, Facebook & Co liefen ohne Probleme. Selbst Videoanrufe via WhatsApp von unterwegs aus funktionierten einwandfrei, ohne große nennenswerte Qualitätsprobleme. Das Telefonieren nach Deutschland verlief ebenfalls reibungslos (Keine Verbindungsabbrüche bei glasklarem Empfang – so als würde die andere Person direkt neben einem stehen). Die tägliche Navigation via Google Maps bestand ebenfalls den Test auf unserer Tour. Alles in allem waren wir also mit der Internet- und Telefonienutzung rundum zufrieden!

Netzabdeckung

Wie eingangs bereits erwähnt, führte uns unsere Reise durch insgesamt 8 Bundesstaaten: Georgia, Tennessee,  Arkansas, Texas, Louisiana, Mississippi, Alabama, Florida. Dabei durchquerten wir sehr oft einsame wüsten artige Gegenden (Arkansas, Texas), Großstädte (Atlanta, Nashville, Houston, Dallas), Sumpflandschaften (Louisiana, Mississippi) sowie auch Küstenregionen (Corpus Christi, Florida, Georgia). Aus eigener Erfahrung können wir somit zum Thema Netzabdeckung nun sagen, dass wir in den von uns befahrenen 8 Bundesstaaten überwiegend eine Top-Netzabdeckung sowie Internetanbindung mit überwiegend LTE-Geschwindigkeit hatten. Lediglich in ein paar US-Regionen gab es tatsächlich kein Netz! -> Doch hier machte vorab der Anbieter Simlystore auch keine falschen Versprechungen, sondern wies sogar daraufhin, dass es in manchen Gegenden der USA zu Lücken in der Netzabdeckung kommen kann. So schreibt der Anbieter in seiner Brochure und auf seiner Webseite, dass dieses Problem primär vor allem in Nationalparks und Wüstenregionen (z. B. Page in Arizona) auftritt, trotz einer sonst so ausgezeichneten at&t Netzabdeckung der USA.

Auf unserer Südstaaten-Reise konnten wir also die Erfahrung machen, dass es vor allem in ein paar Teilen des Bundesstaates Texas zu Schwierigkeiten in der Netzabdeckung kam. So suchten wir daher zum Beispiel im und um dem wüstenartigen Big Bend Nationalpark (Siehe Foto unten), nahe der Grenze zu Mexiko, leider vergeblich nach Netz oder Internet. Selbst als wir diesen Nationalpark hinter uns ließen und südlich in Richtung Corpus Christi unterwegs waren (parallel zur mexikanischen Grenze), hatten wir phasenweise hin und wieder weitere Netz-Aussetzer. Im Nationalpark selbst verriet man uns, dass es gar keine Netzabdeckung gibt, sondern Anwohner oder Mitarbeiter ausschließlich über Satelliten-Telefone kommunizieren. Hier lebt man also noch wirklich am sogenannten A**** der Welt! 😉

Auf der Suche nach Telefonnetz am Big Bend Nationalpark in Texas, USA.

In solchen Gegenden kam uns aber wiederum zugute, dass wir ein integriertes Navigationssystem in unserem weißem Chrysler C300 Mietwagen (ohne Aufpreis!) hatten.

Warum wir jedoch dennoch meist Google-Maps verwendet haben? Das ist ganz einfach! – Google Maps kam uns streckenweise tatsächlich intelligenter in der Routenauswahl vor! Während uns das Auto-Navi besonders am Anfang oft durch teilweise „verwilderte“ Armutsviertel entlang navigierte bei der Einstellung „kürzeste Route“, versuchte Google Maps bei gleicher Einstellung uns wenn möglich immer über Highways oder Interstates zu führen. Teilweise war Google Maps dadurch sogar auch zeitlich oft schneller am Ziel! Besonders in den Städten gab uns die Navigation per Maps oft auch ein sicheres Gefühl. Somit also ganz klar ein Pluspunkt von uns in Richtung Internetanbindung auf Reisen!

Unser Fazit zum Thema „Netzabdeckung“: Wir waren überwiegend sehr überrascht, wie gut der Empfang im H2O Netz auf unserer US-Reise war und würden trotz der paar Situationen wo es keine Abdeckung gab, immer wieder auf diese Möglichkeit zurückgreifen! Solltest du dich auf deiner Reise also nicht gerade permanent in Nationalparks oder in Wüstenregionen aufhalten, kannst du also mit einer stabilen und zuverlässigen Netzabdeckung rechnen.

Wiederaufladen der US Sim-Karte?

Nach dem USA Urlaub ist bekanntlich vor dem USA Urlaub! 😉

Reist du während des Jahres vielleicht öfters in die USA ein, so könntest du dich nun berechtigterweise also fragen, ob du die Sim-Karte wiederverwenden und erneut aufladen kannst? Hier können wir dich zumindest erstmal beruhigen und sagen: „Ja, das ist möglich!“ Auch hierfür ist der Anbieter Simlystore gut vorbereitet und bietet auf seiner Webseite verschiedene Auflademöglichkeiten an, die du über die Webseite bequem buchen kannst.  Bei den Aufladeoptionen ist lediglich zu beachten, dass eine 12GB Daten SIM nicht erneut aufgeladen werden kann. Hier muss letztlich auf eine niedrigere GB Anzahl zurückgegriffen werden (z.B. 3GB).

Hast du dir auf der Simlystore Webseite die gewünschte Summe ausgewählt, so ist es anschließend wichtig, dass du die US-Rufnummer der Sim-Karte zur Hand hast. Diese Rufnummer wurde dir vor Reiseantritt in die USA per E-Mail mitgeteilt (Solltest du mehrfach einreisen und die Sim-Karte nutzen wollen, so gilt hier natürlich der 1.Reiseantritt). Auf diese Weise wird, genau wie bei herkömmlichen Prepaid-Tarifen, die Aufladung der Telefonnummer zugeordnet. 

Nach der 1. Aktivierung der Sim-Karte ist diese für 60 Tage gültig. Wird die Sim-Karte dann innerhalb dieser 60 Tage erneut aufgeladen, so verlängert sich die Gültigkeit deiner US-Sim-Karte um weitere 90 Tage.

[Quelle: Eigene Erfahrungen & simlystore.com; Fotos: Eigenes Bildmaterial]

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...
Stefanie
Über Stefanie (29 Artikel)
Mit großer Leidenschaft bereise ich seit vielen Jahren die gesamte USA & liebe es einfach Rundreisen zu planen und das Land mit den Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Anderen Menschen mit meiner Erfahrung bei der Verwirklichung ihrer USA-Reiseträume zu helfen und mit Hilfe meines Blogs zu informieren, sehe ich dabei als mein persönliches Ziel an. [Engl.] With a great passion I am traveling through the U.S. for many years. I really love to plan roadtrips to explore this beautiful country on my own by a rental car. Helping people by my personal U.S. travel experience to achieve their U.S. travel dreams that's my personal goal - So enjoy this lil'travel blog!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!