9 einfache Wege Geld während einer USA Rundreise zu sparen

9 hilfreiche Tipps zum Sparen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten während einer USA-Reise ordentlich Geld zu lassen. Sei es durch Restaurantbesuche, beim Auftanken des Mietwagens oder durch die vielen witzigen Fotos in Freizeitparks, die auf einer lustigen & wilden Rollercoasterfahrt von Euch entstanden sind. Wieviel Geld man dafür alles lassen kann, wissen wir nur zu gut aus eigenen zahlreichen USA-Reisen oder gar monatelangen Aufenthalten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Wer womöglich nicht auf’s Geld achten muss, dem dürfte dies wohl herzlichst egal sein, wo genau man bei einem Roadtrip durch die USA alles Geld sparen kann. Daher wollen wir gerne die Menschen in diesem Beitrag ansprechen, die gern den ein oder anderen Euro während ihrer Reise einsparen möchten. Sei es einfach, weil sie vielleicht nicht so eine üppige Reisekassse wie manch andere haben oder um vielleicht für andere schöne Urlaubsdinge mehr übrig zu haben! Was auch immer Euch dazu bewegt etwas Geld einsparen zu wollen, wir zeigen Euch jetzt 9 einfache und interessante Wege dafür.

Geld Sparen auf einer Mietwagen Reise durch die USA

9 Wege Geld auf einem Roadtrip zu sparen

1. Sucht Euch zu Beginn Eurer Reise einen Supermarkt auf (engl. „grocery store“). Einen „Grocery Store“ zu Beginn einer Rundreise anzufahren ist enorm wichtig, um Euren Proviant an Snacks, Soft Drinks und Sandwiches aufzustocken. Schaut auch Euch nach Angeboten um, wie z. B. „3 zum Preis für 2“ etc. Selbst wenn Snacks unterwegs einem recht günstig erscheinen mögen, so macht doch die Summe am Ende das Geld aus. Empfehlen können wir Euch z. B.: Wal-mart, CVS, Publix, Aldi, Winn-Dixie. Aus dieser Liste ist Aldi gefolgt von Wal-mart am günstigsten.

Der Blick auf das Frischobst in einem Supermarkt in den USA

2. Vermeidet unnötige Stopps. Unter unnötigen Stopps verstehen wir natürlich nicht das Stoppen zum Auftanken des Wagens, sondern eher verstehen wir darunter: unnötige „Pinkelpausen“, die aller 30min eingelegt werden müssen. Diese verleiten nur irgendwann dazu sich nach dem Toilettengang doch noch zu einem kleinen Snack hinreißen zu lassen. Jeder zusätzlich eingelegte Stopp bedeutet zudem auch Zeitverlust und führt irgendwann zu unnötigen Stress!

Das Schild Rest area (zu deutsch Raststätte) findet man in den USA auf jeden Highway oder Interstate.

3. Benzin sparen. Benzin lässt sich am Leichtesten sparen, indem man sich an die vorgeschriebenen Geschwindigkeiten hält. Recht einfach, oder? Tut man dies, spart man nicht nur Benzin, sondern spart auch hunderte von Dollars weil man nicht wegen zu schnellem Fahren von der Polizei belangt werden kann. Darüber hinaus kann man auch etwas Benzin einsparen, wenn man bei schönem Wetter einfach die Klimaanlage ausschaltet und das Fenster runterlässt. Zwar ist Benzin im Vergleich zu Deutschland schon recht günstig in den USA, doch schadet es wohl auch hier nicht, hin und wieder auf die Benzinstandanzeige zu achten und ökonomisch zu fahren!

Ein weiterer wertvoller Tipp den wir Euch außerdem mit auf dem Weg geben wollen, ist, nicht in Nationalparks zu tanken! Sucht Euch lieber außerhalb irgendwo eine Tankstelle auf und tankt Euren Mietwagen dort voll. Die Spritpreise an Tankstellen innerhalb eines Nationalparks sind deutlich teurer! Hier ein toller Link, wo Ihr jederzeit die aktuellen Benzinpreise der USA und der einzelnen Bundesstaaten einsehen könnt: Gasbuddy.com (Wer Hilfe zum Thema Tanken in den USA sucht, der wird in unserem Beitrag „Wie funktioniert tanken in den USA?“ in unserer Rubrik Fragen und Antworten fündig.)

Nostalgische Tankstelle in den USA.

4. Verwendet Eure Smartphones. An dieser Stelle sei zunächst erwähnt, dass wir von einem in den USA funktionierenden Smartphone ausgehen, welches ihr aus Deutschland mitbringt. Ob ihr euer Smartphone in den Staaten verwenden könnt, erfahrt ihr hier. Wenn Euer Smartphone in den USA funktioniert, dann benutzt auf jedenfall eine gängige Navigations App, um euch nicht zu verfahren. Damit spart Ihr nicht nur Sprit, sondern spart Euch zudem auch noch das teure Navigationsgerät der Autovermietung ein, was man je nach Bedarf hinzubuchen kann. Das iPhone bsbw., besitzt eine GPS-Echtzeit-Kartenanwendung, die Euch überall da hin bringt wo ihr hin wollt. Zudem ist die Nutzung von Smartphones für unterwegs eine sehr gute Idee, um nach Restaurants und Freizeitangeboten in Eurer Urlaubsnähe und in Eurer Preisklasse zu schauen. Als beliebte & hilfreiche Apps für die Restaurantsuche gelten in den USA zum einen Yelp und Urbanspoon.

Person mit einem iphone in der Hand

5. Wasservorrat anlegen. Wer sich zu Beginn seiner Reise einen Wasservorrat anlegt, der kann durchaus eine Menge Kohle sparen (kostenloses Auffüllen der Flaschen unterwegs). In Flaschen abgefülltes Wasser ist in den USA sehr teuer und an manchen Orten bezahlt man auch schon mal $3 pro Flasche. Also kaum vorstellbar wieviel Geld man wohl jedesmal los werden würde.

Wasser in Gallonen

6. Nehmt Eure Kameras mit. Durch das Benutzen Eurer eigenen Kameras, z. B. in Freizeitparks oder Museen, könnt Ihr wahrlich bares Geld sparen. Freizeitparks wie die Universal Studios Hollywood bieten an jeder Ecke tolle Schnappschüsse von Eurer Familie an, mal auf einen Rollercoaster und mal direkt vor einer Leinwand, bei dem der Hintergrund später hinzugefügt wird. Und das ganze nicht selten für mehr als $25 das Bild! Braucht man das wirklich? Ich persönlich finde, das man sich durchaus mal 1 Bild gönnen kann, wenn das Motiv wirklich Klasse und einzigartig ist und es nur schwer wäre es mit der eigenen Kamera so zu knipsen. Doch sollte man die Auswahl hier wahrlich mit Bedacht wählen und ansonsten lieber auf die eigene mitgebrachte Digitalkamera zurückgreifen!camera7. Sparen durch den Mietwagenpreisvergleich. Auch schon vor Eurer Abfahrt in die USA solltet Ihr darauf achten Geld zu sparen. Durch Preisvergleichsseiten für Mietwagen könnt Ihr gegenüber Direktbuchungen der großen Anbieterfirmen teilweise hunderte Euros sparen und bekommt zusätzliche Features, wie den Zusatzfahrer, bei vielen Angeboten gleich mit oben drauf (Ersparnis abhängig von der Mietdauer und Fahrzeugkategorie).

Mustang Cabrio Mietwagen im Westen der USA

 

8. Zieht Camping in Betracht. Wenn Ihr Outdoor-Fans seid, dann nehmt Euch ein kleines, normales Campingzelt mit und spart Euch so 1-2 Nächte im Hotel oder je nach Bedarf und Witterung auch mehr Nächte. Damit könnt Ihr locker bis zu $100 und mehr sparen. Die USA bieten im ganzen Land Campingmöglichkeiten an, wo Ihr teilweise auch keinen einzigen Dollar für den Aufenthalt zahlen müsst (Abhängig vom Bundesstaat & Gebiet). Wer in Englisch etwas fit ist, für den gibts hier eine gute Anlaufstation mit allen Campgrounds in den USA auch für unterwegs fürs Smartphone. Wer sein Campingzelt nun nicht extra von zu Hause aus mitschleppen möchte, der bekommt bsbw. im Wal-mart für circa $26 ein normales kleines 2-Mann-Zelt.

Campen auf Campingplätzen (Campgrounds) in den USA

9. Erhaltet Ermäßigungen. In vielen Supermärkten liegen oft Coupons aus, die Ihr bei Eurem nächsten Einkauf einlösen könnt. Oder legt Euch eine der verschiedenen Discountcards der einzelnen Supermärkte zu, diese sind kostenlos und Ihr spart sofort bei Eurem 1. Einkauf Geld. Aus persönlicher Erfahrung können wir die kostenlose CVS ExtraCare Card von CVS/Pharmacy empfehlen. Einfach direkt an der Kasse nachfragen und sofort Geld sparen. Dabei ist es egal ob Ihr in den USA lebt oder nur auf Reisen seid. Bei Eurem nächsten Urlaub könnt Ihr sie sogar wieder verwenden und müsst Sie nicht wieder neu anlegen! Klasse oder? Falls Ihr sogar noch ADAC-Mitglied seid, erhaltet Ihr in den USA satte Rabatte, z. B. für Hard Rock Cafes (10%), für die Sea World Adventure Parks ($5), für die Universal Studios ($3) sowie bei Hotelreservierungen und mehr. Hier bekommt Ihr mehr Infos dazu.

Die CVS Pharmacy extra care card aus dem Supermarkt CVS in den USA

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten auf einer US-Reise Geld einzusparen und die hier von uns aufgeführten Beispiele sollen Euch erste und gute Anreize dafür geben, wo man alles sparen kann bzw. worauf man alles achten sollte. Vieles habt Ihr vielleicht schon selbst gewusst, doch wir hoffen trotzdem Euch den ein oder anderen Tipp mit auf den Urlaubsweg geben zu können, damit auch Ihr zukünftig von einer netten Ersparnis angelächelt werdet 🙂

Ein 500 Dollar Smilie Schein

[Foto CVS Card: Eigene Aufnahme; Alle anderen Fotos: Pixabay.com]

Stefanie
Über Stefanie (24 Artikel)
Mit großer Leidenschaft bereise ich seit vielen Jahren die gesamte USA & liebe es einfach Rundreisen zu planen und das Land mit den Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden. Anderen Menschen mit meiner Erfahrung bei der Verwirklichung ihrer USA-Reiseträume zu helfen und mit Hilfe meines Blogs zu informieren, sehe ich dabei als mein persönliches Ziel an. ("With great passion I have been traveling through the U.S. for many years. I really love to plan roadtrips to explore this beautiful country on my own by a rental car. Helping people by my U.S. travel experience to achieve their U.S. travel dreams that's my personal goal - So enjoy this lil'travel blog!")

2 Kommentare zu 9 einfache Wege Geld während einer USA Rundreise zu sparen

  1. Toller Artikel mit ganz wichtigen Informationen und Tipps. Das wird sicherlich einigen eine große Hilfe sein, auch auf einer Reise in die USA Geld einzusparen.

    • Hallo Katja,

      vielen Dank das du den Artikel toll und hilfreich findest. Das freut mich sehr! 🙂

      Gruß, Stefanie

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*